Firma Tomaten Gurken Rezepte Presse Kontakt Impressum Kartoffelnocken
mit Tomaten und Salbei
Tomatenrührei
mit Basilikum und Schalotten
Gefüllte Tomaten
à la Renate
Kräuterkäseterrine mit Lachs Frischer Sommersalat Brokkoli-Schinken-Gratin Paprika-Tomaten-Relish Salat auf gebratenen Tomaten
mit Ziegenkäsecreme
Kalte Tomatensuppe
mit Basilikum
Tomatensuppe mit Lauch Gazpacho Zubereitung

Terrinenform ( ca. 600 ml Inhalt) mit Klarsichtfolie auskleiden und mit den Räucherlachsscheiben auslegen, Rand lassen zum Abdecken am Schluss. Restlichen Lachs in Würfel schneiden.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Wermut in einem Topf geben und um etwas mehr als die Hälfte einkochen. Die aufgelösten Gelatineblätter dazugeben und ca. 50 g Sahne.

Die restliche Sahne steif schlagen. Frischkäse und Joghurt in eine Schlüssel geben und glatt rühren. Kräftig würzen ( in kaltem Zustand verliert die Masse an Geschmack) und Lachswürfel und Kräuter beimengen. Zuletzt die Sahne unterheben und in die vorbereitete Form geben. Lachs darüber schlagen und mindestens zwei Stunden durchkühlen lassen.

Zum Anrichten die Terrine aus der Form stürzen und mit heißem Messer in 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salatbouquet garnieren. Mit Forellenkaviar Teller verzieren.
Zutaten für 4 Personen

200 g Räucherlachs mit Scheiben
6 Blatt Gelatine
100 ml Wermut
1 Becher Sahne
150 g Frischkäse
100 g Joghurt
Salz, Pfeffer, Chilifäden oder Chilisalz
Kräuter der Saison
(wie Schnittlauch, Dill, Kerbel)


Für ein kleines Salatbouquet
zur Dekoration (z. B. Feldsalat,
Eichblatt, Miniromanasalat),
Salatsauce und Forellenkaviar.
Datenschutzerklärung